Werde Miglied bei der FFW Klink

Kontakt zur Feuerwehr

Wehrführer

Michael Kirwitzke

Telefon +49 170 6979495

E-Mai:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

stellvertretender Wehrführer

Martin Kirwitzke

Telefon: +49 171 7224036

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FFW Einsätze 2012

Einsätze 2012

Einsätze 2012
Brand 2
techn. Hilfeleistung 5
Fehlalarm 2
 

15.11.12 BMA-Auslösung Schlosshotel Klink

Alarm: 21:46

Am Einsatzort: 21:57

Im Gerätehaus: 22:47

Ein Melder wurde vermutlich durch Zigarrenrauch in der Bar ausgelöst.

 
8.11.2012

Schwerer Unfall zwischen Klink und Sietow

SEMBZIN. Eine schwerverletzte Person und ein weiterer Verletzter ist die Bilanz eines Unfalls auf der B 192 zwischen Klink und Sietow gestern Vormittag auf Höhe Sembzin, als ein Pkw mit einem Lkw zusammenstieß. Der Fahrer des Pkw erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die B 192 war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt, so dass es zu kilometerlangen Staus kam. Neben zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Rettungshubschrauber aus Güstrow waren auch 20 Mitglieder der Feuerwehren aus Klink und Waren im Einsatz.
FOTO:STH Quelle Müritz Zeitung 9.11.2012


  • 20121109_VKU_1
  • 20121109_VKU_2
  • 20121109_VKU_3
  • 20121109_VKU_NK
 
27.7.2012 Schloss Klink

Alarm: 19:17 

Ausgerückt: 19:32

Wieder im Gerätehaus: 19:41
Es handelte sich um einen Feueralarm, ausgelöst durch die BMA im Schlosshotel (Fehlalarm).
(Aufgrund von Erntearbeiten gab es Probleme die Kameraden in kurzer Zeit zusammen zu bekommen, daher die lange Ausrückezeit.)  
  • Einsatz 27.7.2012 - 1
  • Einsatz 27.7.2012 - 2
  • Einsatz 27.7.2012 - 3
 

 
2.7.2012 Klink B192 

Alarm: 08:21
Ausgerückt: 08:29
Am Einsatzort: 08:30
Frei Funk:09:43
Im Gerätehaus: 09:45

Ein LKW- Fahrer übersah vermutlich, einen nach links abbiegenden PKW und rammte ihn auf der Fahrerseite und schob ihn ca. 10- 15m vor sich her, bis beide zum stehen kamen. Die Fahrerin des PKW wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, so dass sie aus dem Fahrzeug mit Hydraulischem Gerät gerettet werden musste. Der LKW- Fahrer erlitt einen Schock.

  • 2012-07-02-133
  • 2012-07-02-134
  • 2012-07-02-135
  • 2012-07-02-136
 
 
 
1.7.2012 Wald Richtung Wendhof

Alarm: 10:35

Ausgerückt: 1042

Am Einsatzort: 10:57

Frei Funk: 11:11

Im Gerätehaus: 11:22

Wir wurden zu einer Baumbeseitigung zwischen Grabenitz und Wendhof gerufen. Der Notruf kam von der Polizei an die Leitstelle, mit der Info, dass wir über Wendhof anfahren sollen.

Deshalb fuhren wir über Göhren- Lebbin zum Einsatzort. Wie sich dann zeigte, hätten wir auch direkt über Grabenitz fahren können, da es nur um die aufgestellten Poller als Hindernis ging (dafür hat die Feuerwehr einen Schlüssel). 

  • DSCF0048
  • DSCF0049
  • DSCF0050
  • Foto0141
 
 

30.05.12

Alarm:  8:29

Am Einsatzort: 8:38

Zurück im Gerätehaus: 9:22

Nach einem Auffahrunfall liefen Betriebsmittel aus. Wir sicherten zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle ab und streuten die ausgelaufenen Betriebsmittel mit Ölbinder ab. Anschließend wurde eine Spezialfirma zu restlosen Reinigung der Fahrbahn verständigt.

  • 2012-05-30-108
  • 2012-05-30-109
  • 2012-05-30-110
  • 2012-05-30-112
 

 
07.04.2012

Einsatzort: Klink

Alarm: 18:02

Am Einsatzort: 18:16

Im Gerätehaus: 19:53

Wir wurden zu einem kleinen Feuer gerufen (es wurde ein Osterfeuer vermutet). Als wir eintrafen, war die Situation eine ganz andere. Es handelte es sich zu unserem erschrecken um einen Küchenbrand. Sofort wurden die Kameraden aus Waren auch alarmiert, da uns PA- Träger fehlten. Zunächst war nicht klar, ob der Sohn des Hauses noch im Gebäude war. Es stellte sich aber kurz darauf heraus, dass niemand mehr im Haus ist. Zusammen mit den Kameraden aus Waren, löschten wir das Feuer. Anschließend unterstützten wir den Brandursachenermittler noch bei seiner Arbeit.

  • 2012-04-07-037
  • 2012-04-07-038
  • 2012-04-07-039
  • 2012-04-07-040


29.03.2012

Einsatzstichwort: Schornsteinbrand

Alarm: 23:51

2. Alarm: 00:05

Am Einsatzort: 00:18

Zurück im Gerätehaus: 02:05
Einsatzort: Grabenitz

 

Wir wurden zu einem Schornsteinbrand nach Grabenitz gerufen. Der örtliche Schornsteinfeger wurde auch alarmiert. Die Kameraden leuchteten das Dach aus und zusammen mit dem Schornsteinfeger wurde die Glut aus dem Schlot entfernt.

Aufgrund von Alarmierungsproblemen (technische Probleme bei der Alarmauslösung), gab es einen 2. Alarm, bei dem zur Sicherheit die Kameraden aus Waren mit alarmiert wurden. Die verließen den Einsatzort aber kurz darauf wieder.

  • einsatz_29_03_2012_1
  • einsatz_29_03_2012_2
 
01.03.2012

Einsatzart: VKU (Technische Hilfe)

Alarm: 7:23

Am Einsatzort: 07-.34

Zurück im Gerätehaus: 09:36

Ort: B192 Klink Richtung Waren zwischen 80 WE und Heizhaus

Wir sicherten den Einsatzort und beseitigten ausgelaufene Betriebsmittel. Die Straße und der Radweg wurden anschließend von einer Fachfirma aus Neubrandenburg mit Technik gründlich gereinigt.

  • 2012-03-01-unfall b192 - 1
  • 2012-03-01-unfall b192 - 2
  • 2012-03-01-unfall b192 - 3
  • 2012-03-01-unfall b192 - 4
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok